Laden...
 
Diese Stelle teilen
Jetzt bewerben »

QUALITY ANALYST (f/m/d)

Jobfunktion:  Qualitätssicherung
Stellenbesetzungs-ID:  80844
Standort: 

SPEYER, RP, DE, 67346

Ausbildungserfahrung:  Andere
Mitarbeitererfahrung:  3-5 Jahre
Reisen:  25% bis 50%

Bei TE Connectivity geben wir Ihnen Raum zur beruflichen Entfaltung, und die Möglichkeit über Länder und Kulturen hinweg mit Kollegen zusammenzuarbeiten, mit dem Ziel eine sicherere, nachhaltige, produktive und vernetzte Zukunft zu gestalten.

Jobübersicht

Die Qualitätssicherungsteams von TE Connectivity sind für das gesamte oder einen Teil des Qualitätsmanagementsystems verantwortlich, einschließlich der Konformität und den fortlaufenden Verbesserungsinitiativen. Sie arbeiten mit der systemischen Bewertung von Produkten, Dienstleistungen, Einrichtungen, Fertigungs- oder Geschäftsprozessen, um sicherzustellen, dass die Qualitätsstandards eingehalten werden. Sie entwickeln und implementieren Qualitätspläne, -programme und -verfahren unter Verwendung von Qualitätskontrollstatistiken, schlanken Fertigungskonzepten und Six-Sigma-Tools und Analysen. Sie überprüfen, analysieren und melden Qualitätsabweichungen, untersuchen Probleme, führen Qualitätsprüfungen durch und entwickeln Anordnungen und Korrekturmaßnahmen für wiederholte Abweichungen. Das Team arbeitet eng mit Fertigung, Konstruktion, Kunden oder Lieferanten und Subunternehmern zusammen, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen erfüllt werden.

Aufgaben

 

  • Jährliche Auditplanung innerhalb AUT EMEA für interne & externe Systemaudits sowie für interne Prozessaudits im Rahmen der EMEA-Auditstrategie (oder ereignisorientiert, z.B. Reklamation) entsprechend ISO 9001, IATF 16949, VDA 6.3 (und weiterer Standards, falls zutreffend, z.B. Kraftfahrtbundesamt) erstellen, abstimmen und ggf. anpassen.
  • Umsetzung der Jahresauditplanung sicherstellen und ggf. Verbesserungspotentiale identifizieren."        
  • Zusammenarbeit mit den Standorten der BU Automotive EMEA im gesamten internen Auditprozess. Sicherstellen, dass interne Systemaudits rechtzeitig vor externen Zertifizierungsaudits geschlossen werden.
  • Unterstützung der Standorte in Vorbereitung auf und Teilnahme an externen Zertifizierungsaudits entsprechend ISO 9001, IATF 16949 und ggf. weiterer zutreffender Standards."        
  • Interne System- und Prozessaudits als Auditleiter koordinieren und durchführen. 
  • Termine und Auditumfänge abstimmen sowie Auditschwerpunkte (auch ereignisorientiert) festlegen.
  • Audit vorbereiten, Auditteam zusammenstellen, Auditzeitplan erstellen und an lokalen Qualitätsleiter und lokalen QM-System Verantwortlichen verteilen.
  • Audit entsprechend Auditzeitplan durchführen, Auditteam koordinieren, Eröffnungsgespräch leiten, Auditbericht und Abweichungsbericht erstellen und an Auditteilnehmer verteilen, Auditergebnisse beim Abschlussgespräch vorstellen und erläutern sowie Auditfeststellungen begründen.
  • Bewusstsein schaffen bezüglich Zielterminen für Abarbeitung der Auditfeststellungen."        
  • Nachverfolgung des Auditabweichungsberichts, Überwachung Zieltermine für Korrekturmaßnahmen, Rückmeldungen zu Sofortmaßnahmen, Ursachenanalyse und Korrekturmaßnahmen auf Angemessenheit prüfen und Feedback an Organisation. Nachweise zu Korrekturmaßnahmen einfordern, Wirksamkeit der implementierten Korrekturmaßnahmen verifizieren, Als Auditleiter das Audit abschließen. Unterstützung der Fachbereiche bezüglich Festlegung von Korrekturmaßnahmen.        
  • Auditberichte analysieren, Best Practices, Lessons Learned und Read Across Themen sowie Verbesserungspotenziale identifizieren und regelmäßig zusammenfassen.
  • Statusbericht zu Korrekturmaßnahmen aus internen Systemaudits erstellen und aktualisieren (On Time Closure Rate pro Standort)."        
  • TE Corporate Matrix für AUT EMEA Standorte aktuell halten.        
  • Ansprechpartner für alle Fachbereiche und Standorte innerhalb AUT EMEA bezüglich Qualitäts-Management-System, dessen Prozesse und Dokumente sowie Auditierung.
  • Prozessverantwortlichen in der Handhabung und Umsetzung von deren Qualitäts-Management-System Prozessen anleiten.
  • Effektive Qualitäts-Management-System Lösungen festlegen und implementieren.
  • Mitarbeit bei der Vereinfachung und Effizienzsteigerung von End-To-End Prozesses und Durchführung von Schulungen zur Steigerung der Team-Fähigkeiten und Team-Fertigkeiten in der Organization."        
  • Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung des AUT EMEA QM-Systems und dessen Prozesse basierend auf Auditergebnissen und ermittelten Best Practice, Lessons Learned und Read Across Themen sowie Verbesserungspotenzialen in Zusammenarbeit mit Prozessverantwortlichen.              

Was Sie mitbringen sollten:

mehr als 6 Monate umfangreiches systematisches Anlernen erforderlich                 
Regelausbildungszeit;  3 bzw. 3,5 Jahre         

Für die Ausübung der Tätigkeit erforderliche Zusatzqualifikation            

- Zertifizierter Interner Auditor (ISO 19011)
- Zertifizierter IATF 16949 1st/2nd Party Auditor (mit Auditorenkarte)
- Zertifizierter VDA 6.3 Auditor in der Lieferkette (mit Auditorenkarte), Optional: Zertifizierter Interner Auditor und Qualifizierung VDA 6.3 Interner Prozessauditor.
- Qualifiziert in Grundlagen des deutschen Typgenehmigungsverfahrens für Kraftfahrzeuge und Anhänger, Systeme, technische Einheiten und Bauteile für diese 
  Fahrzeuge
- Qualifizierung Automotive Core Tools für System- und Prozessauditoren
- Six Sigma Green Belt oder Black Belt
- Optional: ESD Auditor"

Zur Aufgabenerfüllung notwendige Vorgaben                
(z.B. Arbeitsanweisungen, Pläne, allgemeine Absprachen …)                 
"Vertraut mit 
- TE AUT EMEA Management System, dessen Prozesse und Prozessdokumentation 
- ISO 9001, IATF 16949, VDA 6.3, Automotive Core Tools und Qualitätsmethoden
- internen sowie kundenspezifischen und gesetzlichen Anforderungen
- interner Lenkung von kundenspezifischen Anforderungen (Prozess und Systemlösung)
- Qualitäts- und Umweltmanagement-Handbuch
- internen Regelungen bezüglich den zu dokumentierenden Verfahren (interne Audits, Lenkung Dokumente und Aufzeichnungen etc.)

Technisches Verständnis zu relevanten Produktionsprozessen entsprechend lokaler Fertigungskompetenzen"                
"Minimum Kompetenzen für interne Systemauditoren:
- Verstehen des Prozessansatzes in der Automobilindustrie für Auditierung, einschließlich risiko-basiertem Denken
- Verstehen der zutreffenden kundenspezifischen Forderungen;
- Verstehen der ISO 9001 und IATF 16949 Anforderungen im Geltungsbereich eines Audits;
- Verstehen der Grundlagen des deutschen Typgenehmigungsverfahrens für Kraftfahrzeuge und Anhänger, Systeme, technische Einheiten und Bauteile für diese Fahrzeuge
- Verstehen der Automotive Core Tools Anforderungen im Geltungsbereich eines Audits;
- Verstehen wie Audits geplant und durchgeführt werden und wie Auditberichte mit Maßnahmenplan erstellt und abgeschlossen werden.

Minimum Kompetenzen für interne Prozessauditoren:
- Technisches Verständnis zu relevanten Produktionsprozessen im Zuge von Audits, einschließlich Risikoanalyse (z.B. PFMEA) und Produktionslenkungsplan.

Zusätzliche optionale Kompetenzen:
- Verstehen der ESD Anforderungen (elektrostatische Entladung)."                

Kompetenzen

Werte: Integrität, Verantwortung,Teamarbeit, Innovation

ÜBER TE CONNECTIVITY

TE Connectivity ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das eine sichere, nachhaltige, produktive und vernetzte Zukunft ermöglicht. Unser breites Angebot an Verbindungs- und Sensorlösungen hat sich in den anspruchsvollsten Umgebungen bewährt und Fortschritte in den Bereichen Transport, industrielle Anwendungen, Medizintechnologie, Energietechnik, Datenkommunikation und für das Zuhause ermöglicht. Mit mehr als 85.000 Mitarbeitern, darunter mehr als 8.000 Ingenieure, arbeiten wir mit Kunden aus fast 140 Ländern zusammen. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS. Erfahren Sie mehr auf www.te.com sowie LinkedIn, Facebook, WeChat und Twitter.

 

Was TE Connectivity anbietet:

Wir freuen uns Ihnen ein spannendes Gesamtpaket anbieten zu können, das auch flexibel auf sich wechselnde Lebenssituationen angepasst werden kann – das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter steht an oberster Stelle!

  • Attraktives Gehaltspaket
  • Leistungsorientiere Bonuspläne
  • Sport- und Fitnessangebote
  • TE-Aktienkaufprogramm
  • Lokale gemeinnützige Aktionen
  • TE-interne Interessensgruppen (z.B. „Women in Networking“)
  • Gelebte Inklusion und Diversität

 

Über unsere globalen Standorte und Business Units hinweg schnüren wir Pakete mit Leistungen, die entweder von TE selbst getragen werden, oder aber auch durch externe Leistungsträger bereitgestellt werden. Grundsätzlich können die angebotenen Leistungen von Standort zu Standort variieren.

 

Jetzt bewerben »